Flyer Nighthawks

Ein Gemälde – Sieben Geschichten

„Nighthawks“ von Edward Hopper dürfte eines der beliebtesten Gemälde des vergangenen Jahrhunderts sein. Drei Menschen in einer Bar, in sich gekehrt oder gar einsam, nur der Barkeeper schaut auf, durch die großen Scheiben nach draußen, auf die menschenleeren Straßen. Wir wissen nicht, was Hopper damit ausdrücken wollte. Seine Bilder sind oft Vorlagen für Filme, sie dienen als ikonografische Kulissen, weil sie vielseitig interpretierbar sind.

Die rheinhessische Autorengruppe Landschreiber fühlt sich nun herausgefordert, sich mit diesem Gemälde zu beschäftigen. Ist es Ausgangs- oder Endpunkt einer Geschichte? Oder eine Momentaufnahme in einer Erzählung? Steckt eine verschlüsselte Nachricht in der Szene? Welche Filme im Kopf eines Betrachters löst es aus?

„Ein Gemälde – Sieben Geschichten“ heißt die Lesung der LandschreiberInnen über „Nighthawks“, in der sie ihre Interpretationen des Gemäldes vorstellen. Gewiss keine Bildbeschreibungen im herkömmlichen Sinn!

Zu hören am Freitag, den 24. April 2020 um 20 Uhr, im Heidenhof

(Bechenheimer Weg 1, Erbes-Büdesheim).

Anmeldung bei Roswitha Wünsche-Heiden telefonisch unter 06731-42228

oder per E-Mail: wuensche-heiden@web.de.

Eine Veranstaltung der Theatergruppe des Landfrauenvereins Erbes-Büdesheim.

Wegen der begrenzten Anzahl von Sitzplätzen sind Voranmeldungen unumgänglich.