Herzlich willkommen bei der rheinhessischen Autorengruppe
Landschreiber

Datenschutz 
 Diese Seite kann Cookies enthalten um dem Besucher das Surfen einfacher zu machen

Benefizlesung der Landschreiber
zugunsten der Geschädigten der Hochwassser-Katastrophe

Unter dem Motto „Nix Neues - oder doch?“ steht die Lesung der rheinhessischen Autorengruppe Landschreiber
am Mittwoch, 11. August um 19 Uhr im Weingut Feldmann, Bahnhofstraße 26 in 55288 Armsheim.
Das Publikum darf sich auf Erlesenes aus der Feder der Landschreiber freuen. Die Bandbreite reicht von trocken, spritzig, herb bis lieblich, süß. Dazu ein edler Tropfen aus dem Weingut Feldmann und Snacks.
Der Eintritt beträgt 10 Euro, zahlbar an der Abendkasse.
Alle Einnahmen dieses Abends werden zu Gunsten der Geschädigten der Hochwasserkatastrophe gespendet.
Bei gutem Wetter findet die Lesung im Hof statt, bei Regen in der geräumigen Scheune.
Die Anforderungen nach der Covid-19 Hygiene-Verordnung werden eingehalten.

Anmeldung ist notwendig unter: ulla.grall@t-online.de
oder telefonisch: 015125354770

Und denken Sie dran: Sie können die Landschreiber auch einladen
-  einzeln, alle Sieben oder auch in kleineren Gruppierungen!
Mehr Info bei
Ulla Grall oder einem der anderen Landschreiber


Einige unserer Geschichten können Sie online hören oder lesen:
Von Eberhard Gladrow hören Sie "Gestrandet". Zwei weitere seiner Geschichten sind online als pdf-Dateien.
Von Gerdy Bormet lesen sie über einen "fleißigen Arbeiter".
Zwei Texte von Bärbel Triebel sind mitten aus dem Leben gegriffen.
Eine Geschichte von Ulla Grall entführt Sie nach Ägypten.
Zwei wahre Begebenheiten stammen aus der Feder von Roswitha Wünsche-Heiden.
Wir freuen uns über Feedback!


  Die zweite Anthologie der Landschreiber,
mit 21 Texten zum Thema HEIMAT 
kann zum Preis von 12,- € erworben werden.
(ggf. zuzügl. Porto)

Bestellung per Mail
Sie erhalten eine Vorab-Rechnung per Re-Mail.
Info zur Anthologie